Spirit of Curling PDF 
  • Ein Curler wünscht zu Beginn den Mitspielern und dem Gegner ein schönes Spiel.
  • Ein Curler verhält sich immer fair, kameradschaftlich und korrrekt.
  • Ein Curler spielt, um zu gewinnen, nie aber um seinen Gegner zu erniedrigen.
  • Ein Curler wird nie versuchen, seinen Gegner abzulenken oder ihn daran zu hindern, sein Bestes zu geben.
  • Ein Curler versucht nie, mit andern Mitteln als mit den spielerischen Möglichkeiten Vorteile zu erzielen.
  • Ein Curler muss zuerst lernen zu verlieren, erst dann ist er auch würdig zu gewinnen.
  • Ein Curler zieht eine Niederlage einem ungerechten Sieg vor.
  • Ein Curler verstösst nie absichtlich gegen Spielregeln oder eine der geschriebenen oder ungeschriebenen Überlieferungen.
  • Ein Curler entscheidet sich im Streitfalle immer zu Gunsten des Gegners.
  • Ein Curler respektiert und anerkennt eine gute Leistung des Gegners.
  • Ein Curler wird bei einem misslungenen Stein des Gegners weder mit Worten noch mit Gesten Schadenfreude zeigen.
  • Ein Curler kritisiert oder beschimpft weder seine Mitspieler noch seine Gegner.
  • Ein Curler konzentriert sich auf das Spiel und gibt immer sein Bestes.
  • Ein Curler muss immer bereit sein, die vom Skip befohlenen Spielzüge auszuführen.
  • Persönliche Auffassungen über das Spielgeschehen sind erst nach dem Spiel kundzutun.
  • Auseinandersetzungen auf dem Eis sind zu unterlassen.
  • Begeht ein Curler ungewollt einen Fehler, so ist er der Erste, der diesen zugibt.
  • Ein Curler dankt nach dem Spiel jedem Mit- und Gegenspieler mit Händedruck für das Spiel.
  • Der Unterlegene gratuliert dem Sieger.
  • Ein Curler lädt seinen direkten Gegenspieler zu einem Drink ein, wenn er gesiegt hat.
  • Ein Curler wird nie eine Einladung ausnützen, um sich teure Getränke bezahlen zu lassen.
  • Ein Curler lässt sich nie mit einem Titel anreden.
  • Alle Standesunterschiede sind auf dem Eis aufgehoben.